Balkonsolar Freiburg und Parklet Aktivisten stellen “Solar Parklet” vor dem Cafe Auszeit vor.

Green City Freiburg ist um eine weitere Attraktion reicher: “Wir haben aus dem Ur-Parklet, das schon vor dem Parkletboom vor dem Cafe Auszeit stand, ein Solarparklet gemacht. Es hat ein Leichtmodul aus Plastik statt Glas mit bis zu 300 Watt Leistung von Sunman als Dach.”, erklärt ‘Parklet-Pionier’ (Joachim Röderer, Badische Zeitung) Sebastian Müller. Durch den Verzicht auf schweres und möglicherweise zerbrechendes Glas, darf man es auch über die Köpfe von Menschen hängen.

Maike Moritz von der Balkonsolar Gruppe: “MicroPV, daher die Kombination aus einem kleinen Wechselrichter und einem oder zwei Solarpaneelen, ist nicht nur was für den Balkon, sondern wird von uns hier innovativ im öffentlichen Raum gezeigt. Ich hoffe es inspiriert viele Menschen solche Geräte aufzustellen.” 

Auf ihrer Website: http://balkon.solar bietet die BalkonSolar Gruppe viele Informationen, Beratung und auch Hinweise zum Kauf von Balkonsolargeräten.

Gebaut hat das Dach die [p3] Werkstatt (Schreinerei). Die [p3] Werkstatt gibt Geflüchteten die Chance sich für eine Ausbildung zu qualifizieren und trägt sich durch Verkäufe im Zweckbetrieb, Spenden und Sponsoring.

Geschäftsführer David Rösch: “Wir wollen zeigen, dass man Solarpaneele innovativ und praktisch integrieren kann, ob nun in eine Sitzgelegenheit für den Garten, ein Parklet oder einen Schrank für den Balkon. Wer Interesse hat, soll sich einfach melden, wir haben Lust darauf zusammen mit den Kunden Lösungen zu entwickeln.

Gastronom Benjamin Haas vom Café Auszeit: “Parklets bieten für unsere Kunden eine großartige Lösung auch in der Coronakrise draußen zu sitzen. Wenn das Parklet nun auch noch Strom erzeugt, können wir damit einen Teil des Verbrauchs unseres Betriebs abdecken und arbeiten noch nachhaltiger.”

Ein Parklet ist ein Stadtmöbel auf ehemaligen Parkplatzflächen, das den Menschen mittels Aufbauten mehr öffentlichen Raum zur Verfügung stellt. Das erste Parklet in Freiburg wurde bereits 2018 vor dem Cafe Auszeit aufgestellt. Seit Beshcluß des Gemeinderates im Juni entstehen in Freiburg immer mehr Parklets vor Cafes.

BalkonSolar oder Stecker-Solargeräte produzieren Strom für den Eigenbedarf. Sie sind dafür gedacht, dass Privatpersonen sie selbst anbringen, anschließen und direkt nutzen. Ein Stecker-Solargerät ist deutlich günstiger als eine Photovoltaikanlage und daher auch für Geringverdiener finanzierbar. Die Mini-Solarsysteme produzieren in der Regel genug Strom, um einen wesentlichen Teil der Grundlast und der Mittagsspitze eines Haushaltes zu decken. Sie können aber ca 400 EUR erworben werden.

 

Posted in News and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.