Anschließen

Wir zeigen dir ZWEI Wege dein Solargerät ans Stromnetz anzuschließen. Für welchen Weg du dich entscheidest, ist deine Sache. Du kannst auch Zwischenwege gehen.

Der ERSTE Weg ist die Guerilla-Photovoltaik Variante. Du suchst dir einen guten Platz für das Solargerät, kaufst es und steckst das Gerät in die haushaltsübliche Steckdose ein. Geringer kann der Aufwand nicht sein. 

Du bekommst bei diesem Weg keine Förderung der Stadt Freiburg, da du nicht alle gängigen Normen einhälst und das Gerät nicht offiziell anmeldest. Deine Absicherung ist dabei eher gering, da z.B. deine Vermieterin oder der Netzbetreiber Änderungen fördern könnten. Normen sind jedoch keine Gesetze, die dem Betrieb eines steckbaren Solargerätes entgegenstehen.

Der ZWEITE Weg ist der normkonforme Anschluss. Du suchst dir einen guten Standort, sprichst mit deiner Vermieterin, dem Elektriker, dem Netzbetreiber, der Stadt Freiburg, kaufst dir ein Solargerät und steckst es in eine Sicherheitssteckdose. Etwas Aufwand ist dabei. Du bekommst bei diesem Weg eine Förderung der Stadt Freiburg und bist abgesichert in alle Richtungen

Egal welchen Weg du gehst, deine Stromerzeugung hängt von Standort des Solargeräts ab. Sehr gute Erträge kannst du mit beiden Wegen erhalten

 Guerilla-Photovoltaik
Der Normkonforme Anschluss
Geringer Aufwand
☼☼☼

Förderung☼☼☼
Absicherung☼☼☼
Stromerzeugung☼☼☼
☼☼☼